Trekking, MTB und Radtouren

Posted by hotelprategiano 22.10.2015 0 Comment(s) News,

 

05.06.16  Trekking "Saturnia und der weiße Fluss":  Sie erwartet eine archäologisch und naturalistisch sehr interessante Wanderung, auf der Sie die urspünglichste und versteckte Region rund um Saturnia entdecken. Der Weg durch Anliegerwege und verläuft entlang des Albegna Fluss und in der Nähe von antiken Ruinen. Sie haben auch die Möglichkeit, in den natürlichen Pools des Flusses zu baden. Ausgangspunkt: Piazza Vittorio Veneto, Saturnia Zeit: 9.00 Dauer: 3,5 Stunden, Länge: 6,5 km Schwierigkeit: leicht. Bekleidung: Wanderschuhe oder geschlossene Schuhe, geschlossene Sandalen, ein Liter Wasser pro Person, Hut und mehrschichtige Kleidung geeignet für die Saison.

 

6/4/16: Trekking "Die Geheimnisse der Etrusker": Vom alten Dorf  Pitigliano wandern wir nach Sovana. Wir besuchen das historische Zentrum zu Fuß. Wir bewundern von den Etruskern in den Tuffstein gehauenen antiken Straßen. Diese Straßen haben eine ganz besondere Atmosphäre, die uns die Natur und Geschichte der Toskana näherbringt. Auf den Straßen sind noch die Abdrücke der Hufe der Esel zu sehen, die hier vor Jahrhunderten die Männer auf dem Weg zur Arbeit auf den Feldern begleitet haben. Diese in den Stein gehauenen Straßen sind Orte voller Mystik: Gravuren, Symbole an den Wänden. Treffpunkt: Eingang historischen Zentrum von Pitigliano. Öffnungszeiten: 9:00 Uhr. Dauer: ca. 3 Stunden. Länge: Schwierigkeit: mittel

 

03.06.16:  Wanderung auf den Spuren der vergessenen Stadt VitozzaNeben einem historischen Umweltpfad entdecken unvorstellbare Städte für unsere Tage mit Höhlenwohnungen, mächtigen mittelalterlichen Gebäuden und einem geheimnisvollen Eingang zu dieser vergessenen Stadt: Exkursion die vergessene Stadt Vitozza zu entdecken. Ausgangspunkt: Manciano, großen Piazza della Pace in 9 Manciano, Dauer: 2,5 Stunden. Länge: ca. 7 km. Schwierigkeitsgrad: leicht 

 

2/6/16: Weg zwischen Mystik und magischen Wasserfällen: Die Einsiedelei oft Standorten in archaischen Alters bewohnt waren, angepasst an Orte des Gebets und der Meditation im Mittelalter von Mönchen und Eremiten. Diese Region wurde von den Benediktinern und Zisterziensern besucht. Die Einsiedelei von Poggio Conte ist ein Ort, umgeben von Natur, auf dem Fluss Fiora. Im Inneren können Sie eine Einsiedelei geschnitzt Kapelle mit Fresken bewundern dem dreizehnten Jahrhundert. Die Legende besagt, dass der Ort war auch ein Zufluchtsort für die Templer. In der Tat, ist nicht weit entfernt das Kloster von S. Colombano, dem Schutzpatron des Ordens. Ausgangspunkt: Ponte Pietro bis 10 Stunden; Dauer: 3,5 Stunden, Länge: 12,5 km von Manciano zu gehen mit dem Auto zum Beginn der Wanderung und dann weitere 4 km zu Fuß. Schwierigkeitsgrad: leicht

 

1/6/16: Maremma Walking Festival Wandern, Trekking und Wanderfestival präsentiert die erste Exkursion der Juni-Ausgabe 2016: Zwischen Mystik und magischen Wasserfällen: Die Einsiedelei des Fiora Fluss und seinen Nebenflüssen die magischen Orte, wo seit dem Mittel Eremiten und Mönche im Ruhestand in Gebet und Meditation. Belegt und ristrutturavan trasformavo etruskische Gräber Eremitagen verlassen, in dem, was für uns heute Beispiele von Felskunst und Sakralbau. Sie wurden auf einer Tuffsteinmauer errichtet, die den Fluss Olpeta, nur wenige Meter von dem Punkt, mit Blick auf, wo er in der Fiora fließt. Die Siedlung hat eine sehr aufwendige und funktionellen Wohnraum und mehrere Empfangsräume: die Kirche, Unterkunft, Speisekammer und Küche. Er lebte zwischen dem fünfzehnten und siebzehnten Jahrhundert von den Mönchen des nahe gelegenen Abtei, in einer Kirche mit noch sichtbaren Spuren von Fresken aus dem fünfzehnten Jahrhundert. An der Basis der Einsiedelei, unter der Vegetation verborgen werden Sie die Überreste einer ursprünglichen Quelle zu sehen. Ausgangspunkt: Ponte San Pietro um 10 Uhr Dauer: ca. 4,5 Stunden Länge: 12 km von Manciano zu gehen mit dem Auto zum Start der Strecke und dann noch 4 bis Km.circa pied.i Schwierigkeit: mittel. Höhe klettern 300 Meter Wanderung Typologie: Archäologische crossing - naturalistisch. Ein Wanderführer der Toskana werden Sie auf einem Naturlehrpfad Spaziergang kostenlos nehmen und werden Sie in seine Geheimnisse und seine Besonderheiten vorstellen. Die Teilnahme an allen Wanderungen des Maremma Walking Festival ist kostenlos.

 

08/5/16  WANDERUNG:  Kommen Sie zum Fest der Geothermie der 2 Dörfer Monterotondo Marittima und Sasso Pisano. Treffpunkt ist um 9,30 in Monterotondo Marittimo auf dem Platz Ateo Casalini. Länge: 6,6 km, Höhenmeter: 310 m; Schwierigkeitsgrad: mittel. Auch in Sasso Pisano ist der Treffpunkt der Dorfplatz um 9.30.  Länge: 6,6 km; Höhenmeter: 300 m; Schwierigkeitsgrad: mittel. Das Mittagessen wird organisiert von der Organisation "la Fumarola  di Sasso Pisano" in Kooperation mit der "Comunità del Cibo ad energie rinnovabili" und anderen Betrieben der Region.

 

13/3/16: Durchquerung des Maremma Naturparks: Ab 13. März organisiert die Kooperative Le Orme für die Saison Frühjahr / Sommer die geführte Wanderung durch den Maremma Park. Der Start ist für 8 Uhr im Besucherzentrum Alberese vorgesehen. Vor hier aus fahren wir mit einigen Autos alle Teilnehmer nach Talamon, wo er die Wanderung von Talamone bis Alberese beginnt. Die Route verläuft ca. 22 km in der fantastischen Landschaft des Maremma Parks. Fantastische Eindrücke und Emotionen erwarten Sie. Die Wanderung wird mit einem Minimum von 10 Teilnehmern durchgeführt und es gibt bis zu 40 Plätze. Eine Reservierung ist erforderlich, die Kosten für das geführte Trekking betragen 30 Euro. Termine: 13. März 10. April 8. Mai, 12. Juni, 11. September, 9. Oktober. Informationen und Reservierungen: Maremma Park, Besucherzentrum Alberese, Tel 0564 407098 oder Le Orme 0564 416276 und 349 6524411.

 

08/08/16 Trekking auf 6 Beinen: Wir treffen uns am Samstag um 9.30 Uhr in Montieri für eine Wanderung auf 6 Beinen. Jeder Teilnehmer erhält ein Führpferd, das mit dem Proviant beladen wird. Die Wanderung führt über einen sanft abfallenden Weg und der von der Region Toskana anerkannte Guide wird Ihnen die Besonderheitden der Natur näherbringen. Eine einzigartige Möglichkeit, einen ersten Kontakt und Vertrauen zum Partner Pferd zu bekommen um im Anschluss vielleicht auch das Reiten in der Toskana auszuprobieren. 

 

25/7/16  Fotosafari: Samstag um 09.00 Uhr Begleiten Sie uns zum ersten Foto-Safari im Naturschutzgebiet Gerfalco. Der Spaziergang durch die Natur in der Gesellschaft von der Umweltführung führt uns zu dem Kamm des Cornate wo jeder gehen, der Jagd nach dem perfekten Schuss. Die Tour ist offen für alle Arten von fotografischen Werkzeug, einschließlich Smartphones. Schießen schöner wird die Abdeckung unserer Facebook-Seite für eine Woche.

 

19/7/16  Urbane Orientierung in Gerfalco: Sonntag von 10 bis 12 Wir freuen uns auf die Techniken der Ausrichtung lernen und dabei Spaß! Die Karte und Kompass werden von uns gestellt. Reservierungen unter 0566/997024 erforderlich.

 

12/7/16  Urbanes Orientierungsspiel in Montieri: Die Teilnehmer, in Gruppen und mit Karte und Kompass unterteilt wird, um das Ziel zu erreichen, suche die Sollwerte. Dies wird in der Mitte des Montieri erfolgen. Eine Eingriffs Möglichkeit, sich mit Karte und Kompass, und zu wissen, die im Zentrum des Landes vertraut zu machen! Am Ende warten wir auf einer kleinen Verkostung von lokalen Produkten im Tourismusbüro.

 

07/08/16 Geführte Wanderung: Am Mittwoch  den 8. Juli schlagen wir ein geführtes Trekking bei den geologisch interessanten BIANCANE vor. Der Treffpunkt ist an der Informationsstelle des Parks. Bitte buchen Sie bis 18.00 Uhr am Dienstag. Für ausländische Touristen, wird die Tour in englischer Sprache durchgeführt werden. 01/07/15 Wandern bis biancane: Mittwoch, 1. Juli um 16:00 Uhr können Sie an geführten Wanderungen auf den geologischen Website Biancane beteiligen. Die Kosten werden € 7 für Erwachsene und 5 € für Kinder. Der Treffpunkt und am Infopoint des Parks. Für ausländische Touristen die Tour wird in englischer Sprache durchgeführt werden. 30/05/15 BESICHTIGUNG BIANCANE: Der Samstag 30. Mai, am Tag der Little Big Italien wird bei 10 gestartet bin eine kostenlose Führung auf den Spuren der Biancane etwa zwei Stunden in Begleitung eines Umwelthandbuch. Sie empfehlen, bequeme Kleidung, geschlossene Schuhe oder Wandern und Wassergymnastik. Bitte reservieren Sie telefonisch unter der Tourist Office Monterotondo Maritime: 0566917039.

 

30/5/16 Maremma Walking Festival findet vom 30. Mai - 7. Juni statt. Warten auf Spaziergänge in der Natur frei, mit Wanderführer, in einigen der eindrucksvollsten der Toskana. Am 30. Mai und geplanten einer Wanderung archäologische - naturalistische der Suche nach "Ghost Stadt Castro." Crossing Castro, der alten Hauptstadt des Herzogtums, war es ein unabhängiger Staat zu "internen Zustand der Kirche und der idealen Stadt in der Renaissance. Nach der Zerstörung, hat Castro sein Gedächtnis verloren und die Kraft der Natur ist fast gelöscht, die Spuren: Es bleiben die Ruinen, in denen Roaming Füchse und Dachse, die belegen, was einmal waren die Keller der Paläste.

 

24/5/15  Fahrradtour im Maremma Park: "Maremma in bike" schlägt die Route Alberese - Collelungo Strand - das Großherzogtum Wald - Marina di Alberese. Wir biken ausgehend vom Besucherzentrum Alberese für eine Strecke von ca. 26 km. Dauer: 6 Stunden. Schwierigkeitsgrad: leicht. Sie geben in die Herzen der Park mit einem Besuch in den Turm Castelmarino, fahren Sie mit dem Collelungo Strand entlang der Straße der Oliven, kurzen Halt auf dem wilden Strand und unberührte und dann durch den Pinienwald Granducale entlang der Straße, bis Pinastrellaia bekommen, um Marina di Alberese. Stopp zum Schwimmen und kostenloses Mittagessen (oder in einem der Kioske in den Wäldern verpackt), weiterhin von der Mündung des Flusses Ombrone, um Sichtung vergossen und zum Alberese am Nachmittag entlang der Radweg. Die Fahrräder können von uns oder Kunden gemietet werden können selbst mitgebracht werden.

 

24/5/15  VII Day of Mines G & T: Sonntag, 24. Mai stattfindet, "Der Weg der Gräben Mining" in der Nähe von Montieri Gerfalco. Der Ausflug geologisch-Mining auf Cornate Gerfalco wird von Prof. Giancarlo Pagani DSFTA die Universität von Siena bearbeitet. Wir empfehlen, ein paar Tage im Voraus buchen. Die Teilnahme ist kostenlos und der Treffpunkt ist um 09:30 Uhr vor dem Restaurant "Da Chainsaw" in Gerfalco.

 

17/05/15  Führung zum See Lago d'Accesa: Um 15.30 Uhr im Archäologischen Museum von Massa Marittima Atlas der Amphibien in der Provinz Grosseto hat das 6. Buch "Notebooks of Protected Areas". Nach der Vorstellung besuchen wir in der Gesellschaft von Marco Porciani See dell'Accesa über den natürlichen Lebensraum von Amphibien zu lernen.

 

19/5/15 TREKKING auf der Insel PIANOSA: Die verbotene Insel des Toskanischen Archipels, der bekanntesten und faszinierendsten zeigt seine schöne Sonnenaufgänge der Insel unberührt und einsam. Mit der Fähigkeit, auf dieser Insel, die Integral Reserve des toskanischen Archipels Nationalpark ist zu bleiben, können Sie dieses Naturschatz von unschätzbarem genießen. Die Insel hat keine Bewohner, sondern durch einen Zweig des Gefängnisses von Porto Azzurro serviert. Es hat eine reiche historische und archäologische Erbe, eine interessante architektonische Struktur und eine wilde und ausgelassene an Land und auf See. Während dieser drei Tage "aus der Zeit und in der Welt," können wir die spektakulärsten Ecken der Reserve zu sehen und tauchen uns in einem echten Aquarium, schwimmen zwischen den Zackenbarsche, Fins, Spirographis und Nacktschnecken.

 

8/3/15  Geführte Wanderung und MTB Tour: "Die Entdeckung der alten Eisenbahn Metallifere Hills": Eine Rundfahrt verlängert, über Landesgrenzen hinweg, ist das, was FIAB Grossetociclabile bietet für die Ausgabe 2015 des achten Tages zur Erholung gewidmet die Sedimente der stillgelegten Eisenbahnen. Die Route, die die beiden wichtigsten Spuren der ehemaligen Bahn des Bergbaugebiet von den metallhaltigen Hügeln verbindet; Railway Follonica-Massa Marittima und die alte Eisenbahn Coal, dass aus dem Hinterland der Maremma, an der Grenze zwischen den Städten von Suvereto, Follonica und Massa Marittima, verknüpft die Braunkohlegruben an die Küste. In dieser faszinierenden Reise werden Sie zu Recht stellen die Gegend von Alaun Steinbrüchen Interprovinzielle Park von Montioni. Sie entwickeln auch eine Reiseroute Trekking, begleitet von einem Führer, der Entdeckung eines einem Bergbaugebiet von Montioni. Entdecken Sie die alte Eisenbahn der Metallhaltigen Hügel, eine wahre Reise in die Geschichte, während der das Mountainbiken und Wandern die Werkzeuge sind für ein neues Lesen der Geschichte und Kultur der Toskana.

 

 

Direktlinks zu unserem Aktivurlaub in der Toskana:  reiten Toskana   -   Reiturlaub Toskana  -  MTB Toskana  -  Radurlaub Toskana