Siena

Posted by admin 04.01.2015 0 Comment(s) Ausflüge und Kulinarische Spezialitäten,

 

 

50 km vom Hotel Prategiano in der Maremma Toskana entfernt: Siena hat von jeher großes Interesse bei den Touristen ausgelöst, wegen der Schönheit seiner Monumente und wegen des Reichtums an Kunstwerken, die man in den Museen Sienas bewundern kann.

 

 

Große Künstler sind in Siena geboren worden, wie z.B. Duccio Di Boninsegna und Nicola Pisano, die am größten künstlerischen Meisterwerk der Stadt arbeiteten: dem Dom von Siena. In den engen und gewundenen Gassen, in den Museen und in den Treffpunkten der Stadtteile beschwören die Lieder des traditionellen Pferderennens von Siena (Palio delle Contrade) alte Riten und moderne Allegorien herauf.  In der gesamte Innenstadt gilt Fußgängerzone und das lebhafte Getümmel auf vor Jahrhunderten gepflasterten Straßen bildet einen netten Gegensatz zur Stille der grünen Ebenen.

 

In der Stadt können zahlreiche Kunstwerke bestaunt werden, wie z.B. im  Dom auf der roten Piazza del Campo, im Facciatone, im Sala del Pellegrinaio in Santa Maria delle Scala, in der Libreria Piccolomini, in der eindrucksvollen Accademia Chigiana und im weitläufige Fortezza Medicea.

 

Seine historische Bedeutung und seine Schönheit ein vitales Interesse an Touristen wecken, wird es einen Besuch verzückt bleiben. Seine Struktur und Architektur sind typisch mittelalterlichen, wie einige der Feste, die gefeiert werden, zu den berühmtesten der Palio di Siena ist ein Reitturnier, das die verschiedenen Contrade (Unterteilungen der Stadt, in diesem Fall vergleicht 17) in einem Rennen, das Platz zwei mal im Jahr stattfindet, am 2. Juli und am 16. August. Der Palio ist in einer der schönsten und berühmtesten Platz, die Piazza del Campo, das schalenförmige und umgeben von Gebäuden von großer Schönheit wie gehalten: das Rathaus mit seiner Seite der Torre del Mangia; Das Fonte Gaia, die die erste öffentliche Quelle der Stadt, deren Originalreliefs war wurden dann mit Kopien ersetzt. Zu den schönsten architektonischen Werke finden wir den Dom von Siena, in dem Platz; Der weiße Marmorfassade ist in zwei Teile geteilt, wobei der untere Teil von Giovanni Pisano in römisch-gotischen Stil erbaut wurde, während der obere Teil durch Camaino von Creswell gebaut wurde. Im Inneren der Kirche gibt es zwei Weihwasserbecken aus Carrara-Marmor, von Antonio Federighi zwischen 1458 und 1467. Die Wände der Stadt, vor allem aus dem Mittelalter stammt, als die Eingangsanschlüsse, weitgehend erhalten die derzeit wurde Zugang zum alten Teil der Stadt ermöglichen. Siena ist auch eine der wichtigsten Universitätsstädte der Region Toskana, in der Tat im Jahre 1240 wurde die Universität von Siena eröffnet, die eine der ältesten Universitäten in Europa bleibt.

 

 

Direktlinks zu unserem Aktivurlaub in der Toskana:  reiten Toskana   -   Reiturlaub Toskana  -  MTB Toskana  -  Radurlaub Toskana  -  Wandern Toskana  -  Motorrad Toskana  - Ferien mit Hund